Tag 3578 – EM in Reykjavik mit Ruben und Aaron (1)

EurpoSchacheuropameisterschaft 2021
ReykjavikErgebnisse…Köllner-Blog…

Ok, begleiten wir unsere Ehemaligen Ruben und Aaron auf ihrer aufregenden Reise zur Europameisterschaft nach Islands Hauptstadt Reykjavik. Weiterlesen

Schreib einen Kommentar

Tag 3548 – Die hohe Kunst des Endspiels

Also irgendwie kann ich es ja nicht verstehen, dass bei vielen das Thema ‚Endspiel‘ nur ein gelangweiltes Gähnen hervorruft.

Ohne Frage ein taktisches ‚Hauen und Stechen‘ ist oft spektakulär und bringt uns alle in Verzückung, aber ein filigranes Endspiel tut dies nicht minder – nun ja, bei mir zumindest.

Hier ist eben die feine Klinge gefragt und unbestechliche Präzision – ich hoffe, ich verspreche nicht zu viel, wenn ich mit folgendem Partiefragment, einen kleinen Endspiel-Diamanten geschürft habe… 😉 – viel Spaß! Weiterlesen

Schreib einen Kommentar

Tag 3538 – NRW-Klasse – wär‘ das was für Dich?


Auch wenn die Corona-Entwicklung weiter ungewiss bleibt, plant der Schachverein Bergneustadt/Derschlag ‚offensiv-optimistisch‘ die kommende Saison und so nimmt die erste Mannschaft die sportliche Herausforderung NRW-Klasse an, was nach dem Abgang unserer beiden Spitzenspieler ein ambitioniertes Ziel ist.
 
Um dieser großen Aufgabe gewachsen zu sein, sucht unser Verein nach Verstärkungen – kurzum:
Wer rein sportliches Interesse hat in der NRW-Klasse zu spielen, melde sich bitte unter folgender Adresse: Paul.Stuemer@t-online.de (1.Vorsitzender und Mannschaftsführer)

Wir freuen uns auf Dich!

Schreib einen Kommentar

Tag 3451 – Ein echt cooles Bauernendspiel


Na, da meldet sich der Schachfloh mal wieder! Nein, nein, nicht als Reporter des zweifelsohne hochspannenden Kandidatenturniers – das überlasse ich wohlweislich den ausgesuchten Experten. 

Drücke ja immer noch Fabiano Caruana die Daumen – für mich nach wie vor der einzige im Feld, der meines Erachtens sowohl ’schachlich‘, wie auch, vielleicht sogar noch wichtiger, psychisch Weltmeister Magnus Carlsen gewachsen ist. Beim Weltmeisterschaftskampf 2018 in London hat dies Caruana ja eindrucksvoll bewiesen.

Noch vier Runden – wir sind gespannt…
Weiterlesen

Schreib einen Kommentar

Tag 3433 – Frohe Ostern!

Osterhase
Frohe Ostern wünscht der Schachfloh !!
(und hoffentlich die letzten Corona-Ostern)

Schreib einen Kommentar

Tag 3423 – Fantastische Endspielgeschichten…


…oder das ‚4-Bauern-Gambit‘ – Teil 2

Das sag‘ noch einer Endspiele wären trocken und langweilig!

Neulich bei einer profanen Blitzpartie konnte ich mit einer interessanten Wendung noch ‚den Kopf aus der Schlinge ziehen‘, doch was dann die nachträgliche Analyse für einen ‚Endspiel-Schatz‘ barg, ist wahrlich ein Hochgenuss – nun man sehe und staune…

Weiterlesen

Schreib einen Kommentar

Tag 3416 – Das 4-Bauern-Gambit

Inmitten der Pandemie-Tristesse meldet sich der Schachfloh mal wieder und möchte für ein wenig Erheiterung sorgen.

Spielte ich doch neulich in einer Blitzpartie das berühmte ‚4-Bauern-Gambit‘. Was? Ihr kennt das nicht? Ich eigentlich auch nicht… 😉

Zugegeben – das kam ja auch halbwegs unfreiwillig zustande.

Also dann – viel Spaß! Weiterlesen

Schreib einen Kommentar

Tag 3340 – Frohes Neues

NeujahrFrohes, gesundes und friedliches neues Jahr wünscht der Schachfloh!

Hoffentlich wird’s ein besseres Jahr – auf das sich alles langsam wieder normalisiert und wir alsbald ‚Holz statt Bits bewegen’… 😉

Zum Auftakt eine schöne Rätselaufgabe – die ich ausnahmsweise mal gelöst habe – ätsch! 😉
Wer schafft das auch…?
Weiterlesen

1 Kommentar

Tag 3330 – Frohe Weihnachten

christmas
Frohe Weihnachten wünscht der Schachfloh

 

Schreib einen Kommentar

Tag 3296 – Auf nostalgischer Zeitreise…

zeitreiseFraglos kann der andauernden Corona-Pandemie kaum etwas Positives abgewonnen werden, höchstens, dass die Umwelt weniger verschmutzt wird oder sich die Welt insgesamt ein wenig langsamer dreht, was ihr vielleicht ja auch mal ganz guttut.

 

Bei uns ‚im kleinen‘ ergeben sich dadurch mit einem Male auch Gelegenheiten, sich lange aufgeschobener, oftmals ungeliebter Tätigkeiten zu widmen.partieheft

So galt es bei mir neulich jahrelang, ach was sag‘ ich, jahrzehntelang vernachlässigte Ecken im Keller aufzuräumen. Und in einer dieser Ecken entdeckte ich plötzlich einen alten Schuhkarton mit der Aufschrift ‚Schachkram‘, den ich neugierig öffnete. Dabei kam so mancher ‚kleinen Schatz‘ zum Vorschein – unter anderen eine Autogrammkarte von Anatoly Karpov, aber auch meine allererste Turnierpartie, fein säuberlich notiert in einem vergilbten Partieheft – „Jugendstadtmeisterschaft Gummersbach 1981“ – tja, die Aktion ‚Keller aufräumen‘ hatte sich schlagartig erledigt…

Ok, hiermit lade ich euch also ein zu einer spannenden Zeitreise ins Jahr 1981 – viel Spaß! Weiterlesen

3 Kommentare