Tag 868 – The Challengers (14)

kandidatenturnier-logo
Khanty Mansiysk 12.03.-31.03.

Kandidatenturnier 2014 – Runde 14

Letzte Runde des Kandidatenturniers in Khanty Mansiysk und ‚Schaulaufen‘ für den bereits feststehenden Sieger Viswanathan Anand, während die übrigen Spieler teils noch hart um die attraktiven Preistöpfe kämpften. Sergey Karjakin mit Erfolg, der nach seinem Sieg gegen Levon Aronian noch den alleinigen zweiten Platz belegt. Als Dritter kommt nach Wertung Vladimir Kramnik ins Ziel.

 

Die Ergebnisse der 14.Runde:kandidatenturnier-r14

Hier die Abschlusstabelle:kandidatenturnier-abschlusstabelle

.

Die Partien im Einzelnen
:

Anand – Svidler remis
Viswanathan Anand ‚übersteht‘ auch die letzte Runde gegen Peter Svidler ohne Niederlage und beendet das Kandidatenturnier mit 8,5 Punkten als klarer Sieger. Was für ein fantastisches Comeback! Nichts mit ‚alten Eisen‘ und so – er hat es allen noch einmal bewiesen – bravo Vishy und – viel Glück gegen Magnus Carlsen! 😉
In seiner Partie gegen Svidler zeigt Anand wie man im ‚Remissinne‘ den gefürchteten Marshall-Angriff ‚den Zahn zieht‘. Schnell den ‚Gambitbauer‘ mit ein paar Abtäuschen verbunden, zurück geben, das war’s – remis nach 34 Zügen!


Mamedyarov – Kramnik remis

Auch Shakhriyar Mamedyarov und Vladimir Kramnik lassen das Turnier ‚austrudeln‘ – ein ‚behäbiger Nimzo-Inder‘ führt nach 30 Zügen zum Unentschieden.


Topalov – Andreikin remis
Mehr Ehrgeiz legt da schon Veselin Topalov an den Tag, der verbissen gegen die ‚rote Laterne‘ ankämpft – doch Dmitry Andreikin tut ihn diesen Gefallen nicht. Zwar kann Topalov frühzeitig einen Bauern erobern, der jedoch aufgrund seiner Verdoppelung eher von symbolischen Wert ist. 69  Züge lang probiert Topalov sein Glück, hat aber nie eine reelle Gewinnchance.


Aronian – Karjakin 0-1
Der einzige Sieger des heutigen Tages heißt Sergey Karjakin, der sich mit seinem starken Schlussspurt tatsächlich noch auf den zweiten Platz ‚katapultiert‘. Tja und Levon Aronian? Zuvor als großer Favorit gehandelt, scheitert er wie schon vergangenen Jahres in London in den letzten Runden und muss mit dem sehr enttäuschenden vorletzten Rang vorliebnehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.