Tag 1466 – Euro 2015 (8)

em-2015-logo
Mannschafts-Europameisterschaft 2015
vom 12.11. – 22.11.2015 in Reykjavik
Runde 8

Aber Hallo – beide Mannschaften nach Siegen nun mit Medaillenchancen!

Männer: Deutschland – Norwegen 2,5:1,5
Frauen: Deutschland – Serbien 2,5:1,5

Männer:
Klasse – Deutschland schlägt Norwegen (mit Magnus Carlsen)!

Liviu-Dieter Nisipeanu hält den ‚Ball flach‘ (Spanisch-Abtausch) und kommt zu einem erstaunlich ‚leichtem‘ Remis gegen Weltmeister Magnus Carlsen – Hut ab!

Einen langen erbitterten Fight liefert sich Georg Meier im Duell mit Jon Ludvig Hammer. Meier büßt schon recht frühzeitig einen Bauern ein und mit seinem Freibauernpärchen am Damenflügel scheint Hammer klar auf der Siegerstraße zu sein, aber Meier kämpft verbissen. Lange wandelt er am Abgrund, doch mit aktivem Spiel bringt er Hammer immer wieder aus dem Konzept. Letztlich wird Meier belohnt – nach 71 Zügen hat er den halben Punkt im ‚Sack‘,

Umgekehrte Vorzeichen bei Daniel Fridman – mit einer kleinen, aber sehr feinen Kombination knüpft er seinem Gegner Aryan Tari die Dame gegen Turm und Springer ab. Doch die Verwertung ist Materialvorteils ist nicht einfach und trotz großer Bemühungen kommt Fridman nicht über ein Remis hinaus.

Und so wird heute Rainer Buhmann der ‚Mann des Tages‘!
Ausgerechnet er, bisher eher mit ruhigem, super-soliden Spiel aufgefallen, bekommt ein turbulentes Handgemenge aufs Brett. Gegner Johan Salomon geht forsch bis übermütig zur Sache und sein frühes Figurenopfer entpuppt sich dann doch als zu optimistisch. Buhmann neutralisiert die Initiative seines Gegenübers und bringt seinen Vorteil sicher ’nach Hause‘ – Bravo!

Sorry – wegen ‚Zeitnot‘, heute ohne Kommentar:

Tja und so spielt Deutschland morgen zur Schlussrunde tatsächlich um eine Medaille! Gegner ist allerdings Aserbaidschan – ausgerechnet! So gibt es doch ein Wiedersehen mit ‚unserem Abwanderer‘ Arkadij Naiditsch – das wird natürlich sehr, sehr schwer – aber vielleicht nutzen sie ja die ‚Leichtigkeit‘ des ‚Underdogs’…

Frauen:
Auch unsere Damen gewinnen erneut und rücken sogar auf Platz 4 vor! Super!
Sie könnten morgen auch nach einer Medaille greifen – nun ja, der Gegner ist allerdings die ‚Übermannschaft‘ aus Russland und ein Sieg käme somit einer großen Sensation gleich… – aber, nichts ist unmöglich – wir drücken die Daumen…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.