Tag 1464 – Euro 2015 (6)

em-2015-logo
Mannschafts-Europameisterschaft 2015
vom 12.11. – 22.11.2015 in Reykjavik
Runde 6

Schade, schade – zwei sehr knappe Niederlagen unserer Teams.

Männer: Deutschland – Armenien 1,5:2,5
Frauen: Deutschland – Ungarn 1,5:2,5

Männer:
Ach, ist das ärgerlich – da war eindeutig mehr drin!
Wieder eine starke Leistung unserer Herren gegen favorisierte Armenier – doch am Ende stehen wir leider ohne Punkte da.

Dieter-Liviu Nisipeanu kann gegen die absolute Weltklasse durchaus mithalten. Mit Schwarz gegen Levon Aronian gelingt es ihm immer wieder, die leichte Initiative Aronians auszugleichen – Remis nach 41 Zügen.

Kein guter Tag für Daniel Fridman – während sich seine Figuren am Damenflügel ‚verlaufen‘ haben, gerät er in einen heftigen Königsangriff, aus dem es letztlich kein Entrinnen mehr gibt.

Dennis Wagner hat den Sieg auf dem Brett – eigentlich beherrscht er seinen Gegner die ganze Partie über, in Zeitnot geht es dann aber plötzlich drunter und drüber und endet mit einem Missgeschick, leider…

Verzweifelt versucht Georg Meier noch einem Punkt zu retten – nachdem die Partie lange ausgeglichen war, opfert Gegner Gabriel Sargissian im Endspiel eine Figur gegen zwei Bauern und beschwört damit letztlich das ebenso ‚kuriose‘, wie komplizierte Endspiel T+S+L gegen T+S hervor. Wirklich beeindruckend, was Meier da herausholt – er erreicht tatsächlich eine Gewinnstellung!

Damen:
Tja, ernüchternder Mannschaftskampf gegen Ungarn – nach der Niederlage von Josefine Heinemann, kann leider keine der Mitspielerinnnen ihre remislichen Endspiele zu einem Sieg ‚biegen‘.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.