Tag 439 – Vom SV Patzer (III)

Die ganz ‚großen Katastrophen‘ – und derer gab es leider einige – lassen wir bei unserem weiteren Rückblick auf den Mannschaftskampf gegen Plettenberg aus gutem Grunde außer acht und so verbleiben eigentlich nur noch zwei vorzeigbare Partien – zum gleichen Thema:

‚Der geklaute halbe Punkt‘ – Teil 1:
Da wäre zum einen die Partie Friedhelm Michalik gegen Jörg Warmbier an Brett 6.
In stundenlanger, geduldiger Kleinarbeit erreicht Friedhelm zunächst die Initiative und versteht es, diese in eine Gewinnstellung zu verdichten. Aber in einer Sekunde der Unachtsamkeit ‚verschenkt‘ er den halben Punkt.
Schach ist grausam – doch das wissen wir ja… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.