Tag 3256 – Der Floh ist zurück…

Ok, ok ich weiß, da kam ewig nichts mehr vom Floh – aber mal ehrlich, nach Schach war mir zumindest lange auch nicht zumute…

Denn wer hätte vor einem halben Jahr gedacht, dass ‚Hast du deine Maske?‘ zu einer der häufigst gestellten Fragen wird? Oder was wäre dir im Februar zu ‚AHA‘-Regeln eingefallen…?

Zunächst nur beiläufig wahrgenommen (China ist ja so weit weg…) – war es plötzlich da, dieses Virus und mit ihm die große Verunsicherung – tja und mit einem Male ist nichts mehr ’normal‘. Herzliche Umarmung? Ein No-Go!  Mal einen schönen Kurztrip nach Holland? Nix da! Eine leckere Pizza um die Ecke? Nicht möglich! Kino? Geschlossen! Geisterspiele? Langweilig! Geselliger Schachabend? Gestrichen!

Schnell erwischte man sich bei der Frage: „Ist das wirklich so gefährlich? Ist das nicht alles was übertrieben?“ Hm, ich denke, spätestens als in Italien Soldaten massenweise Tote abtransportieren mussten, wurde auch dem letzten klar – ja, die Lage ist ernst. Na ja, ein paar ‚Verirrte‘, zudem in hohen politischen Ämtern vertreten, verbreiten leider immer noch ihre ‚Verharmlosungstheorien‘ – sorry, das ist unverantwortlich und da reicht wohl der IQ nicht aus… – aber lassen wir das…

Schach rückte auf jeden Fall gewaltig in den Hintergrund – zuallererst galt es Familie und Arbeit halbwegs zu koordinieren  und das ‚Alltagsvokabular‘ umfasste plötzlich Begriffe wie Mund-Nase-Schutz, Hygienekonzept und Homeschooling. Puh, für viele von uns keine einfachen Zeiten…

Und dennoch – trotz der nun schon so lange andauernden misslichen Lage, sollten wir auch mal relativieren – an Essen, Trinken, Strom, hat es uns in der ganzen Zeit nie gemangelt  – für viele Millionen Menschen auf der Welt ein unerreichbarer Luxus!

Also bleiben wir vorsichtig und geduldig und – optimistisch – es geht vorbei…

So – nun aber genug davon – hier beim Floh zeigen wir dem ‚Drecks-Virus‘ jetzt einfach mal den Mittelfinger und lenken uns mit Schach ab, einverstanden…? 😉

Klar, ’schachlich‘ geht zurzeit der Blick natürlich nach Norwegen zum Altibox Norway Chess Turnier mit Carlsen und Co. Das macht wirklich Spaß und wird vielfach hochkarätig kommentiert!

Ab morgen (10.-18.10. meist ab 16:00 Uhr) möchte ich aber auch nach Bremen schauen, wo das wirklich gut besetzte Claus Dieter Meyer Gedenkturnier beginnt  – mit folgender Teilnehmerliste. Und dem aufmerksamen Leser wird ein Name nicht entgangen sein – ja, unser ‚ehemaliger‘ Youngster Ruben Köllner ist mit dabei! Inzwischen FM und Bundesligaspieler – the Floh is watching you!

Hoffentlich läuft es besser, als bei ‚der Deutschen‘ und ich kann ein paar siegreiche Partien kommentieren (wenn ich das überhaupt noch kann…)- wir drücken die Daumen! Go Ruben go! 🙂

Ach ja – wer’s noch nicht bemerkt hat – der Schachfloh ist ‚umgezogen‘ – hier die wichtigsten Schachadressen:
Homepage Schachverein Bergneustadt/Derschlag…
Der Schachfloh…

So far… 😉

Hm, so ganz ohne Schach gehe ich hier nicht raus… 😉 – neulich in einer Blitzpartie kam es zu folgender Stellung:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Tag 3256 – Der Floh ist zurück…

  1. Guido Korb sagt:

    Sieht verdächtig nach Tg3+ aus, denn es könnte Patt werden. Wenn der König ausweicht immer auf der g-Linie Schach mit dem Turm. Dann gibt es halt eine dreimalige Stellungswiederholung.

    Gruß Guido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.